1 Tag in Sydney - Dein Guide

Bild: 1 Tag in Sydney

Du hast nur einen Tag Zeit um die Millionenstadt Sydney kennenzulernen? Kein Problem, hier findest Du einen Guide, wie du das Beste in kurzer Zeit herausholen kannst.

Sydney ist die größte Stadt Australiens und zählt zu den Städten, mit der höchsten Lebensqualität weltweit! Kein Wunder, dass sie daher nicht nur bei Touristen so beliebt ist. Die Bewohner leben stolz nach dem „Sonne, Sommer, Meer“ Lebensstiel. Morgens mit Flip Flops ins Büro gelaufen, reitet man nachmittags auf seinem Surfbrett über ein paar Wellen am berühmten Bondi Beach.

Circular Quay

Der erste Stopp: Die schönsten Wahrzeichen der Stadt, an einem Platz vereint. Hier gibt es tolle Fotomöglichkeiten auf Sydney´s Oper, die Hafenbrücke und die Skyline selbst. Viele Restaurants laden zu einem morgendlichen Kaffee ein. Lasse dich von diesem magischen Ort verzaubern. Es ist ein großartiges Gefühl hier am Hafen entlang zu spazieren und die Athmosphäre aufzusaugen.

Botanischer Garten

Der Botanische Garten grenzt direkt am Opernplatz an. Hier läuft man durch wunderschön angelegte Gärten. Auf dem Willkommensschild wird man höflich dazu aufgefordert auf dem Gras zu laufen, an den Rosen zu riechen, zu den Vögeln zu sprechen, auf der Wiese zu picknicken und die Bäume zu umarmen.

Bondi Beach   

Weiter geht es mit dem Bus zum weltberühmten Bondi Beach. (Vegan Food Tip: Hier kann man sich zum Mittagessen im „Funky Pies“, deftige vegane Kuchen schmecken lassen.)

Bondi Beach gehört zu dem bekanntesten Surf Spots der Welt und ist Australiens berühmtester Strand. Hier ist immer etwas los. Nach dem man hier an den Surf-Lädchen vorbei spaziert ist und seine Füße im Meer abgekühlt hat, kann man den „Bondi to Bronte Costal Walk“ ansteuern. Dieser führt zu dem etwas kleinerem und meiner Meinung nach hübscheren Strand: Bronte Beach.

Abends zurück zum Circular Quay

Und weil es so schön war, geht es abends wieder zurück zum Circular Quay. Die Atmosphäre bei Nacht ist nochmal etwas ganz anderes. Entweder sucht man sich hier direkt am Hafen ein nettes Restaurant aus, oder läuft rüber zum ältesten Stadtteil Sydneys „The Rocks“ und diniert hier.


|Auch Interessant|


Kommentar schreiben

Kommentare: 0