Mallorca: Veganes Inselparadies

Mallorca hat sich langsam zu einem kleinem veganen Paradies entwickelt. Die vegane Szene ist regelreicht explodiert und wächst weiterhin stetig.

 

Während meiner letzten Mallorcareise kam ich in den Genuss, das ein oder andere Restaurant zu besuchen.

Es muss aber nicht immer ein Veggie-Restaurant sein, auch in der einheimischen Gastronomie findet man Leckeres, wie zum Beispiel das köstliche "Pa amb oli" - ein Brot mit Olivenöl, das man mit Tomate und Knoblauch bestellen kann. Wer es deftiger mag, kann sich eine Gemüse Paella gönnen.

 

Bei der diesjährigen Abstimmung der „VeganSociety Mallorca“ wurden die besten drei Restaurants gewählt. Die Nummer 1 ist auch mein absoluter Favorit und ist auf jeden Fall einen Besuch wert.

No 1: Bellaverde

Das Bellaverde Restaurant in Port Pollensa hat mir äußerst gut gefallen. Hier sitzt man in einem Innenhof unter einem uralten Feigenbaum - wie in einer kleinen Oase. Das Essen war spitzenmäßig und raffiniert zubereitet. Am besten war der Mango Salat mit Basilikum Eis. Yumm!

No 2: Bon Lloc

Das erste vegetarische Restaurant der Insel wurde 1978 gegründet. Seit dem zählt es zu den besten der Stadt. Inmitten Palmas wunderschöner Altstadt befindet sich dieses kleine Juwel. Unbedingt vorher reservieren, das Restaurant füllt sich sehr schnell.

No 3: Plaer Natural

Leider hatte ich keine Zeit mehr, dieses Restaurant zu testen. Es ist berühmt für sein gutes Preisleistungsverhältnis, dem tollen Service und dem unglaublich leckeren Essen. Das nächste Mal werde ich hier sicherlich einen Stopp mit einplanen.


Mein persönlicher Tipp, der auf keinen Listen zu finden ist:

Hostal Playa Restaurant

Hier sitzt man direkt am Strand mit Blick auf die hübsche Cala Santanyi. Auf der Speisekarte gibt es sogar Pizza mit veganem Käse, gegrillte Gemüsespieße und eine leckere Gemüse Pallea.


Fans der Rohkostküche kommen freilich auch auf ihren Geschmack.

Ziva to Go in Santa Catalina, Palma ist ein echter Hit. Der fantastische Service, die nette Atmosphäre und die leckeren Gerichte zeichnen das kleine Café aus. Der Laden ist immer gut besucht und selbst Mimi Kirk hat sich während ihrem letzten Besuch in das Essen verliebt.

 

Port Amore, Healthy Kitchen in Port Andratx bietet Rohkost aus Mimi Kirks Kochbüchern an. Man sitzt wunderschön in einer ruhigen Seitengasse und kann dennoch den Blick aufs Meer genießen. Die Einrichtung hat mir sehr gut gefallen und das Essen war lecker. Leider war es viel zu teuer, für das was man auf dem Teller hatte.

Für 2 Vorspeisen, die man in kurzer Zeit weg inhalierte, etwas zu trinken und einem kleinen Kuchenstück zahlten wir 40€. Ein unverschämter Preis, auch wenn wir von Port Andratx sprechen.

Es gibt noch so viele andere vegane und vegetarische Restaurants auf der Insel und es kommen immer mehr hinzu. Es ist unmöglich alle zu besuchen und somit kann man sich immer etwas für die nächste Reise aufheben.

 

Die Adressen der Top 3 Restaurants könnt ihr hier als PDF herunterladen und auf eurem Handy oder Computer speichern, damit sie bis zum nächsten Urlaub nicht in Vergessenheit geraten.

Download
Mallorca Vegan 2015
Die Top 3 veganen Restaurants auf Mallorca
Mallorca Vegan.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.5 MB

Was sind eure Lieblingsrestaurants? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

|Auch interessant|


Kommentar schreiben

Kommentare: 3
  • #1

    Carolin (Freitag, 14 August 2015 03:46)

    Ich kenne das Restaurant direkt an der Cala Santanyi. Der "Logenplatz" am Meer ist
    traumhaft und deine Infos und Fotos super.

  • #2

    Manuel Lynch (Sonntag, 16 August 2015 05:23)

    The official Mallorca Vegan SL guide for restaurants on Mallorca is located here: http://www.mallorcavegan.com/guide/

  • #3

    Barbara (Mittwoch, 19 August 2015 07:02)

    Hi!
    Ich habe das Plaer Natural mehrfach getestet und es ist wirklich immer super lecker. Das Mittagsmenü ist noch dazu sehr günstig! UND die Stimmung auf dem Platz vor dem Restaurant ist auch irgendwie besonders .... Obwohl nur eine Querstraße von einer Haupteinkaufsstrasse entfernt, ist es dort so herrlich "untouristisch" ;-)

    Schöner Bericht übrigens!

    Falls du Lust haben mehr über die Philosophie & die Frau hinter "Ziva to go" zu erfahren...komm doch mal bei mir auf dem Blog vorbei (http://www.mallorca-talks.com/ziva-to-go/)

    Saludos Barbara