2 Tage Prag - Dein Guide für einen perfekten Wochenendtrip

Prag eignet sich hervorragend für einen Wochenendtrip. Die tschechische Hauptstadt hat viel zu bieten und es ist zudem auch noch bezahlbar!

Wer ein paar Tage Zeit mitbringt, kann viel erleben und sehen. In meinem 2 Tages Guide zu Prag findest du einen Reiseführer und viele Sehenswürdigkeiten, die dir helfen deinen Städtetrip zu planen.

Tag 1

 

Morgens geht es zum Altstädter Ring, dem zentralen Marktplatz der Prager Altstadt. Hier kann man in einem der zahlreichen Cafés einen leckeren Frühstückskaffee zu sich nehmen. Die Häuser die den Platz einrahmen sind wunderschön verziert und geben dem Altstädter Ring einen ganz besonderen Charme. Hier ist immer etwas los, ein regelrechter Touristenmagnet.

 

Auf dem Marktplatz befindet sich auch das Altstädter Rathaus, mit seiner berühmten astronomischen Uhr. Zu jeder vollen Stunde, zwischen 9:00 Uhr und 21:00 Uhr, setzen sich die 12 Aposteln und weitere kleine Figürchen (der Türke, der Geiz und die Eitelkeit) in Bewegung. Ein kleines Spektakel, daher bilden sich schon Minuten vorher große Touristengruppen vor der astronomischen Uhr und zücken ihre Kameras.

Weiter geht es durch die Altstadt zur Karlsbrücke. Die Brücke wurde im 14. Jahrhundert errichtet und zählt zu den ältesten Steinbrücken Europas. Sie ist einer der Top Attraktionen von Prag und daher herrscht auch hier immer ein reges Treiben.

 

Nächster Halt ist die John Lennon Mauer. Seit den 1980er Jahren wird die einst gewöhnliche Altstadt-Wand mit von John Lennon inspiriertem Graffiti und Teilen von Beatles Songtexten bemalt. Während des Kommunismus in der damaligen Tschechoslowakei war westliche Musik verboten. Insbesondere die Botschaften Lennons waren den Machthabern eine Bedrohung, denn die von ihm besungene Freiheit wollten sie nicht. Die Jungend hörte diese Musik trotz aller Verbote. Somit gilt John Lennon als Held der tschechischen Jungend. Nachdem Lennon erschossen wurde, wurde die Mauer zu einem Mahnmal der freien Meinungsäußerung. Ein toller Fotostopp!

Den Rest des Tages verbringst du in der Prager Burg, dem größten geschlossenem Burgareal der Welt! Die Burg ist nicht weit von der John Lennon Mauer entfernt und somit kannst du auch hier gemütlich hinlaufen.

Zahlreiche Gebäude und Sehenswürdigkeiten gehören zum Komplex der Burg, wie die Heilig-Kreuz-Kapelle, die drei Ehrenhöfe, die Nationalgalerie, der Gedenkobelisk der Opfer des 1. Weltkriegs, das Goldene Gässchen und als besonderes Highlight der Veitsdom. Rund um die Burg kann man zahlreiche Gartenanlagen erkunden.

Tag 2

 

Am zweiten Tag entfernen wir uns vorerst ein bisschen von dem Städtetrubel und spazieren den 318 Meter hohen Petřín-Hügel hinauf. Wem die Füße vom Vortag noch weh tun, kann natürlich auch die  kleine Standseilbahn nach oben nehmen. Ein Spaziergang lohnt sich aber und ruck zuck ist man den Hügel selbst hoch gelaufen.

Auf dem Berg steht der Aussichtsturm Petřín, der stark an den Eifeltrum erinnert. Für ca. 5€ darf man den 60 Meter hohen Stahlturm betreten um hoch zur Aussichtsplattform zu laufen. Von hier hat man einen herrlichen Blick über Prag.

Den Nachmittag kannst du dir ganz nach deinen Vorlieben gestalten. Besuche eines der vielen Museen oder den jüdischen Friedhof. Als ganz besonderen Tipp kann ich das Mind Maze nennen. Ein tolles Escape Game, das auch für größere Gruppen geeignet ist.

Ich hoffe, dass dir mein kleiner 2 Tages Guide für Prag gefallen hat und du deinen Wochenendtrip genießen kannst.

 

Was hat dir an Prag besonders gut gefallen? Was für Sehenswürdigkeiten kannst du empfehlen? Schreib es mir in die Kommentare und helfe somit auch noch anderen Lesern, die gerade einen Trip planen.

|Auch interessant|


Kommentar schreiben

Kommentare: 0